Globalisierung – hautnah erzählt.

Wer hätte das erwartet? Sorglose Banker stürzen den Westen in die tiefste Finanzkrise seit 1929. Das kleine Griechenland bringt das vereinte Europa an den Abgrund. Industrienationen pumpen so genannte "Entwicklungsländer" um Kredit an. Staatsfonds aus Asien kaufen sich bei traditionsreichen deutschen Industriebetrieben wie VW oder Porsche ein.

 

Der Geheimdienst des "Land of the Free" spioniert uns aus. Die Preise für Erdöl und andere Rohstoffe schlagen Kapriolen, 195 Nationen einigen sich auf ein Klimaabkommen. Und während Deutschland Abschied von der Kernkraft nimmt, bauen Staaten wie China oder Indien im großen Stil neue Atomeiler.

 

Was für eine komplexe Welt. Was für eine spannende Welt! Sie zu beschreiben und zu hinterfragen, ist meine Leidenschaft.

 

Wer besitzt die mächtigste Auslandsbank der Erde? Wo ist das größte legale Steuerparadies? Wie erobern Chinas Konzerne Europa? Wer kontrolliert die geheimnisumwitterten Staatsfonds aus Abu Dhabi oder Norwegen? Was wird aus der Todeszone von Tschernobyl? Wieso ist der Niedergang der Rohstoffkonzerne auch für uns beängstigend?

 

Diesen Fragen spüre ich nach: seit Anfang 2015 als Redakteur der Wochenzeitung DIE ZEIT und für ZEIT ONLINE. Mit Notizblock, Kamera, Aufnahmegerät. Oder vom Schreibtisch aus. Fürs Magazin, tagesaktuell, multimedial. Aber das Ziel ist immer dasselbe: hautnah zu erzählen, wie die Globalisierung unser aller Leben verändert. Schauen Sie mal rein...

 

Schreiben Sie mir. Dann schreibe ich für Sie.

Suchen Sie einen Autor? Oder einen Moderator? mail(at)claushecking.com. Oder einfach hier.

Ich freue mich. Ihr Claus Hecking

 

Meine Redaktion:

"Ich hoffe auf einen Preiskrieg"

Eurowings und Air Berlin werden scheitern, sagt Ryanair-Chef Michael O´Leary im ZEIT-Interview. Die Deutschen könnten nicht mithalten - denn O´Leary will Ryanairs Tarife nochmal halbieren. Auf Kosten unterbezahlter Piloten mit prekären Jobs? Ein Streitgespräch.

30 Jahre Todeszone (DIE ZEIT)

Am 26. April 1986 explodierte Reaktorblock 4 von Tschernobyl. Die Bewohner des Katastrophengebiets wurden evakuiert und umgesiedelt. Einige kehrten heimlich zurück ins Sperrgebiet. Sie leben dort bis heute. Zufrieden

Ferien im Folterlager (DIE ZEIT)

Oktoberfest am Ort von Psychoterror und Kinderschändung: mit bayerischer Folklore versuchen die letzten Bewohner der früheren Sektensiedlung Colonia Dignidad Touristen anzulocken. Scheitern sie, verlieren sie ihre einzige Zuflucht...

Video: SPIEGEL-ONLINE-Chef Florian Harms über Claus Hecking

"Er hat eine riesengroße Gabe: außergewöhnliche Geschichten aufzuspüren..." mehr

Countdown für das Klima - die ZEIT-Serie zum Weltklimagipfel

Schmelzende Gletscher, zerstörte Korallenriffe, überflutete Pazifik-Inseln: der Klimawandel schreitet unaufhörlich voran. Hat die UN-Klimakonferenz in Paris Ende November die Wende gebracht? Unsere ZEIT-Serie zeigt, was auf dem Spiel steht und hinterfragt das Ergebnis von Paris.

Multimedia-Feature:

Kohle gegen Koralle

Ein gewaltiges Minenprojekt bedroht das Great Barrier Reef. Mit ihrer geballten Macht wollen die Kohleindustrie und Australiens Regierung den Bau durchsetzen. Doch ein paar Aktivisten leisten Widerstand. Sie stehen kurz davor, das Vorhaben zu kippen - dank einer ungewöhnlichen Strategie.

Pässe für Millionen: wie sich Superreiche in Europa einkaufen

Tausende Armutsflüchtlinge ertrinken im Mittelmeer. Reiche Zuwanderer indes heißen einige EU-Staaten herzlich wilkommen. Hauptsache, die Bewerber zahlen genug...

Wir sind dann mal weg

Deutschlands Atomausstieg rückt näher. Aber wer räumt die Kernkraftwerke auf? Die Meiler zu verschrotten und den Atommüll zu entsorgen, das kostet Milliarden. Stehlen sich die Stromkonzerne aus ihrer Verantwortung?

A Voice for the Dead: Recovering the Lost History of Sobibór

Henchmen with the Nazi SS sought to cover up the mass murder that occurred at the Sobibór concentration camp in eastern Poland. Archeologists recently uncovered the site's hidden gas chambers and important artifacts that shed light on the victims.

Abheben um jeden Preis

Keine Fluggesellschaft expandiert so aggressiv wie Turkish Airlines. Die halbstaatliche türkische Linie jagt Lufthansa die Passagiere ab. Präsident Erdogan und die Regierung in Ankara räumen Turkish rücksichtslos den Weg frei...

Willkommen in Europa! (DIE ZEIT)

Zu Tausenden setzen Flüchtlinge in überfüllten Gummibooten von der Türkei zur griechischen Urlauberinsel Lesbos über. Sie wähnen sich nun endlich in Sicherheit. Tatsächlich landen sie in einem Notstandsgebiet.

So retten wir das Klima (DIE ZEIT)

Der Klimagipfel hat der Welt ein Jahrhundertziel verkündet: die Menschheit soll bis 2100 fast komplett aus Kohle und Erdöl aussteigen. Aber wie soll das praktisch gehen? Hier 9 Vorschläge, die nicht jedem gefallen werden...

Der Gasmann aus Kiew (DIE ZEIT)

Die Milliardenverluste des Staatskonzerns Naftogaz treiben die Ukraine an den Rand des Bankrotts. Der junge Manager Andrej Koboljew soll das völlig korrupte Unternehmen umkrempeln. Aber seine Gegner sind mächtig - und kennen keine Skrupel.

Journalistenpreis für Reportage

Meine CAPITAL-Reportage

"Die heimlichen Herrscher der Finanzmärkte" über die Macht der milliardenschweren Staatsfonds hat den State-Street-Journalistenpreis gewonnen. Lesen Sie hier den Artikel.

"Was wurde aus...?"

Die Recherche-Serie,

auf SPIEGEL ONLINE

Diese Themen und Personen haben einst Schlagzeilen gemacht. Dann sind sie aus dem Blickpunkt verschwunden. Was ist mit ihnen passiert? Erfahren Sie Neues über Dominique Strauss-Kahn,  den Pferdefleischskandal, Wendelin Wiedeking, das Schweizer Volksbegehren, Winnenden nach dem Amoklauf und viele mehr,,, 

iPhones für die Ayatollahs - die Schmuggler von Hormus (ZEIT)

Die Meerenge von Hormus ist wichtigste Route des globalen Ölhandels - und Tummelplatz für Schmuggler. Die Sanktionen gegen Irans Mullah-Regime beflügeln das lebensgefährliche Geschäft. Nichts fürchten die Schmuggler mehr als das Ende des Atomstreits...

Der große Lauschangriff (CAPITAL)

Deutsche Firmen gehören zu den weltweit erfolgreichsten Lieferanten von Spionage-Software und Überwachungstechnik. Ihre Kunden sind Geheimdienste, auch von Unrechtsstaaten. Neue Dokumente beweisen: Mit ihren Produkten spionieren die ausländischen Überwacher auch in Deutschland.

 

Schreiben Sie mir.

Dann schreibe ich für Sie.

Sie erreichen mich unter:

mail(at)claushecking.com .

Oder einfach hier. Ich freue mich.

Claus Hecking.